SPD-Stadtrat Yunus Senel zur Debatte um den geplanten Neubau einer Moschee

Der Stadtrat von Bad Kreuznach hat sich Ende September intensiv mit dem Neubau/Umzug der Moschee der Ditib-Gemeinde beschäftigt. Leider waren die Diskussionsbeiträge dabei nicht immer von Sachkenntnis getrübt. Umso bemerkenswerter war ein eindrucksvoller Redebeitrag unseres Stadtratsmitgliedes Yunus Senel. Er stellte nicht nur die Sachargumente da, sondern schilderte auch eindrucksvoll die emotionale Betroffenheit eines Ditib-Mitgliedes. Den Inhalt der Rede können Sie hier nachlesen.

Michael Simon bedankt sich

„Das gehört sich so und hat etwas mit Anstand zu tun“, sagt der Landtagskandidat der SPD Michael Simon. "Ich habe mich riesig über das Landesergebnis meiner Partei gefreut, aber auch über mein persönliches Ergebnis im Wahlkreis und deshalb ist ein Dankeschön selbstverständlich“. 

Noch einmal war die SPD daher nach dem Wahlkampf in der Fußgängerzone in Bad Kreuznach präsent. Michael Simon und ein Teil des Helferteams verteilten Rosen an die Bürgerinnen und Bürger. 

Demo gegen die AfD: Wo war die CDU?

Bad Kreuznach, 04.03.2016 - Hunderte Demonstranten gegen die Wahlkundgebung der AfD in Bad Kreuznach: Viele Gewerkschafter, Jugendliche und erwachsene Bürgerinnen und Bürger auf dem Parkplatz vor dem Haus des Gastes und dem Fürstenhof.

„Flagge zeigen“ war der Anspruch der Gegenbewegung und in der Tat konnte man die Banner der Gewerkschaften, der SPD , aus der Friedensbewegung oder der Jungsozialisten entdecken. Auch die Oberbürgermeisterin, Dr. Heike Kaster-Meurer (SPD), sprach zu den Teilnehmern, ihre Ansprache „für Vielfalt in der Stadt“, endete mit den Worten: „Wehret den Anfängen“.

Selbstgemachte Plakate brachten zum Ausdruck, was gedacht und deutlich vernehmbar ausgesprochen wurde: Bad Kreuznach stellt sich gegen die Thesen der AfD, gegen Fremdenfeindlichkeit, gegen Ausländerhass, Hetze gegen Flüchtlinge und gegen „Feinde der Demokratie“.

MdL Carsten Pörksen, MdL Dr. Denis Alt, Landtagskandidat Michael Simon und viele Genossinnen und Genossen aus dem Stadtverband, den Ortsvereinen und Gemeindeverbänden fanden den Weg trotz schlechten Wetters zur Kundgebung, was insbesondere auch den SPD-Kreisvorsitzenden Hans-Dirk Nies „mit ein wenig Stolz“ erfüllte. Auffallend jedoch, so Nies „ dass kein Vertreter, keine Kandidatin oder Abgeordnete der CDU zu entdecken war, darüber sollten Wählerinnen und Wähler einmal nachdenken“.

Malu Dreyer und Prof. Dr. Gesine Schwan treffen Michael Simon

Am Mittwoch, 17. Februar 2016, um 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr), wird unsere sozialdemokratische Spitzenkandidatin und rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin nach Bretzenheim in die Kronenberghalle, Winzenheimer Straße 29 kommen, um ihre Visionen und das Regierungsprogramm der SPD für ein weiterhin wirtschaftlich erfolgreiches, sozial gerechtes und solidarisches Rheinland-Pfalz vorzustellen. 

Als weiteren interessanten und in der politischen Öffentlichkeit bekannten Gast, über den wir uns sehr freuen, konnte die Politikwissenschaftlerin Frau Prof. Dr. Gesine Schwan für diesen Abend gewonnen werden. Seit 1972 ist sie Mitglied der Sozialdemokratischen Partei, seit 2014 Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission. 1999 wurde sie Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Sie kandidierte 2004 und 2009 für das Amt des Bundespräsidenten. 

Der Journalist Hans Zahn wird vor der Rede von Malu Dreyer ein Interview mit ihr führen, bei dem es um biografische und politische Fragen gehen wird. Außerdem wird es an dem Abend natürlich auch eine Begegnung mit Malu Dreyer geben. 

Über zahlreichen Besuch würden wir uns sehr freuen, ebenso auf das Gespräch mit Ihnen und Euch!

Den Blick weiten: Henschel wünscht sich besseres Arbeiten von CDU und Bürgermeister

SPD-Fraktionschef ruft Aufgaben in Koalition und Wahlamt in Erinnerung 

Bad Kreuznach, 12.01.2016 - Mit leiser Kritik am Koalitionspartner CDU und deutlicheren Worten für Kämmerer Wolfgang Heinrich beginnt die SPD-Fraktion im Bad Kreuznacher Stadtrat das neue Jahr. Ihr Vorsitzender Andreas Henschel wertet die Große Koalition zwar weiterhin als eine „sehr gute Entscheidung für Bad Kreuznach“, doch wünscht er sich sowohl von Teilen der CDU-Fraktion als auch vom Kämmerer ein besseres Arbeiten. Heinrich solle endlich beginnen, wie ein Bürgermeister zu denken. Den gesamten Artikel finden Sie unter Aktuelles. Quelle: Hanz Online

Hannelore Kraft zu Gast in Bad Kreuznach - Landtagskandidat Michael Simon hatte eingeladen

Bad Kreuznach, 11.01.2016 - Prominente Unterstützung für den Kandidaten: Die stellvertretende Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der SPD NRW, Hannelore Kraft, diskutierte bei der GEWOBAU Bad Kreuznach mit dem Landtagskandidaten Michael Simon, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und den Geschäftsführern und Mitgliedern der Aufsichtsräte der ansässigen Wohnungsbaugesellschaften sozialdemokratische Schwerpunkte Wohnungsbau/Sozialer Wohnungsbau. Ebenfalls anwesend: MdL Dr. Dennis Alt aus dem benachbarten Wahlkreis. Gemeinsamer Tenor: Mehr bezahlbarer Wohnraum für Alle! Das Bild zeigt v.l.n.r.: Dr. Denis Alt, Dr. Heike Kaster-Meurer, Hannelore Kraft, Michael Simon, Karl Heinz Seeger und Kai Michelmann  

Neujahrsempfang mit Roger Lewentz

Bad Kreuznach, 10.01.2016 - In einem sehr gut besuchten Haus des Gastes konnte Stadtverbandsvorsitzender Günter Meurer den SPD—Landesvorsitzenden und Innenminister Roger Lewentz in Bad Kreuznach willkommen heißen. Gruppenbild (v.l.n.r.) Vorsitzender Günter Meurer, Landesvorsitzender Roger Lewentz, Landtagskandidat Michael Simon, Oberbürgermeisterin Dr. Heike-Kaster-Meurer, Fraktionsvorsitzender Adreas Hentschel und MdL Carsten Pörksen.